gesetzlich geschützt


   Kärntner Bergwacht

   Landesleitung
   Südbahngürtel 16
   9020 Klagenfurt
   Telefon: (0463) 36220-0 Fax: (0463) 36079-77
   Mail: kaerntner-bergwacht@aon.at

Landesleiter: Mag. Johannes Leitner MBA e.h.



 Aktuelles
 

Aktuelles
Bergwacht
Aufgaben
MitarbeiterInnen
Befugnisse
Aus/Weiterbildung
Legitimation
Einsatzbereich
Ziele
MiniRanger
Information
Medien/Berichte
Kontakt
 

Aktuelle Informationen

 

Juli 2014
Neue Pilzschutzverordnung:
Sämtliche nicht vollkommen geschützte wildwachsende Pilze, dürfen - mit Ausnahme der zeitlichen Beschränkung für Steinpilze und Eierschwammerl - ganzjährig nur zum Eigengebrauch in der Zeit von 7 bis 18 Uhr und
- nur in einer Gesamtmenge von höchstens zwei Kilogramm pro Person und Tag gesammelt werden.
- Steinpilze und Eierschwammerl dürfen nur in der Zeit vom 15. Juni bis 30. September gesammelt werden.
Das Sammeln der vollkommen geschützten Pilze, sowie das Sammeln in Naturschutzgebieten, Kernzonen der Nationalparks, Europaschutzgebieten und Naturzonen eines Biosphärenparks ist auch in dieser Zeit verboten.

Organisierte Veranstaltungen zum Sammeln von wildwachsenden teilweise geschützten Pilzen sind nicht zulässig.

Kooperation der Kärntner Bergwacht mit dem Naturpark Dobratsch
Im Rahmen eines gemeinsamen Bildungstages wurde am 12. Oktober ein Kooperationsvertrag unterzeichnet, der die engere Zusammenarbeit von Kärntner Bergwacht und Naturpark Dobratsch im Hinblick auf Natur- und Umweltschutz bekräftigt.

Foto: Naturpark Dobratsch
     

 

   © 2008-2014 by Kärntner Bergwacht  • EMail • Fotos: Kärntner Bergwacht und privat
 

 
ff