gesetzlich geschützt


   Kärntner Bergwacht

   Landesleitung
   Südbahngürtel 16
   9020 Klagenfurt
   Telefon: (0463) 36220-0
   Mail: kaerntner-bergwacht@aon.at

Landesleiter: Mag. Johannes Leitner MBA e.h.



 Aktuelles
 

Aktuelles
Bergwacht
Aufgaben
MitarbeiterInnen
Befugnisse
Aus/Weiterbildung
Legitimation
Einsatzbereich
Ziele
MiniRanger
Information
Medien/Berichte
Datenschutz
 

Aktuelle Informationen

 

Jänner 2019
Die Reifweide (salix daphnoides) und die Salweide (salix caprea) stehen vom 1. Feber bis 30. April unter Schutz. Es dürfen jeweils nur 3 Zweige in einer Länge bis 50 cm geschnitten werden. Vom 15. Februar bis 15. September eines jeden Jahres, ist das Abbrennen der Bodenvegetation und Bodendecken auf Wiesen und Feldrainen, sowie das Abbrennen von Hecken verboten. Zwischen dem 1. März und 1. Juli ist es verboten, stehende Gewässer außerhalb von Fischzuchtanstalten zu entleeren. Bei Übertretungen ist mit einer Geldstrafe bis zu 3.630,- Euro, in besonders schwerwiegenden Fällen bzw. im Wiederholungsfalle, bis zu 7.260.- Euro zu rechnen.
Bitte bedenken Sie auch, dass die meisten Frühlingsblumen unter Artenschutz stehen!

Dezember 2018

Ein sehr arbeitsintensives, aber erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Unsere Bergwächter und Bergwächterinnen nehmen an zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen teil, um unsere Arbeit vorzustellen und über den Kärntner Natur- und Umweltschutz zu informieren.
Unter anderem heuer beim grenzüberschreitenden Sicherheitstag im Lungau, und bei den Sicherheitstagen in Glanhofen, und den Jugend Wasser Sicherheitstagen in Klagenfurt.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Regelungen bezüglich Umwelt- und Naturschutz, in dieser Jahreszeit besonders bei Plakatierungen und Ankündigungen von Veranstaltungen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Landesleitung.


Foto:Lungau
Foto:Sicherheitstag Glanhofen
     

 

   © 2008-2019 by Kärntner Bergwacht  • EMail • Fotos: Kärntner Bergwacht und privat
 

 
ff